Top
Sichtreise / Blog  / Bullshot – Schummeln für Dummys

Bullshot – Schummeln für Dummys

Bullshot – das neue Trendwort: Bist du auch ein kleiner Gamer, der hin und wieder auf der PS3/4, xBox oder auf dem PC seiner Fantasie freien Lauf lässt? Ich gehöre ja zu der Kategorie “PC-Gamer” und spiele am liebsten Spiele, wo man ein bisschen gefordert wird (z.B. Hitman Absolution), oder einfach nur blödeln kann (z.B. Saints Row 4).

Und bevor so ein Spiel natürlich auf den Markt kommt, hat man sich schon viele Screenshots oder Trailers reingezogen, die die Geduld bis zum Releasetermin erheblich senken. Doch als es dann soweit war, hatte man zwar einen Heidenspaß, aber irgendwas stimmte dann doch nicht. Man kam nie richtig drauf, welche Faktoren als störend galten, aber tief im Inneren wußte man: Es stimmt etwas nicht!

Heute bin ich auf einen Artikel von PC Games gestoßen, der mir die Augen öffnete: Es waren gefakte Screenshots und Trailer im Umlauf. Doch nicht erst seit gestern oder einem Jahr, nein… schon eh und je, sogar bei meinem Top Game Command & Conquer.

Unglaublich.
Und genau das ist, oder nennt man, einen Bullshot.

Die Produzenten verschönerten die Screenshots und Vorschaufilmchen, damit man so richtig Hunger bekam, und speisten einen dann mit lauwarmen Wasser und trockenem Brot ab. Hauptsache der Kunde hat brav gezahlt. Da fragt man sich dann schon insgeheim, wo wir da gelandet sind?! Warum muss man zu solchen Mitteln greifen um sein Produkt zu verkaufen? Ist es nicht viel besser, wenn man mit der Wahrheit kommuniziert? Warum muss man immer so auftrumpfen und lügen, damit man besser dasteht, als man ja im Grunde genommen ist?

Nein, da verschönert man Dinge, verärgert Kunden, wundert sich über fehlenden Umsatz und lernt einfach nicht dazu.

Schönes Konzept. Macht immerhin wenig Arbeit. Hat aber auch keine Zukunft.
Bleibt nur zu hoffen, dass andere Programmierer und SpieleEntwickler sich durch ehrliche Geschäfte von der Masse abheben. Meinen Segen haben sie.