Top
Sichtreise / Blog  / Was wir wohl nicht ganz verstanden haben

Was wir wohl nicht ganz verstanden haben

In der heutigen Zeit, wo wir innerhalb weniger Minuten wissen was am anderen Ende der Welt passiert, innerhalb von Sekunden Dinge kommentieren können die unsere Freunde gerade getan haben oder laut denken und wo mit so vielen Situationen und Neuigkeiten konfrontiert werden, die unser Weltbild erschüttern… da frage ich mich oft, ob wir das alles denn richtig verstanden haben?

Heute hören wir nahe zu jeden Tag, wir sollten aufhören zu Rauchen, gesünder essen, viel mehr Sport betreiben, uns weiterbilden, Leistungen erbringen, für das Alter vorsorgen und den Weg gehen den schon viele vor uns gegangen sind. Das ist das Leben und es ist manchmal ein harter Weg.

[dropcap ]D[/dropcap]och ist das wirklich der ganze Sinn?
Wenn Leute anders sind, dass wir uns dann weg drehen, den Kopf schütteln und mit der Masse jene Dinge verurteilen die uns fremd sind? Gehört es nicht auch zum Leben, dass wir einmal aus der Reihe tanzen und Blödsinn machen, damit wir später dann Geschichten haben die wir erzählen können? Gehört es nicht auch dazu, dass man Dinge tut, die einem Spaß machen um das Leben lebenswert zu machen?

Warum glauben wir eigentlich immer, dass unser Leben korrekt ist, jenes von einem Flüchtling, Arbeitslosen, einer alleinerziehenden Mutter oder einem Workaholic schlecht ist? Es sind oft die Umstände die einen Menschen dorthin gebracht haben, wo sie sind. Und je nachdem wie stark er ist, wird er entweder einen Weg aus dieser Situation finden und für das weitere Leben dazu lernen oder eben nicht. Doch die Frage ist nicht, wieso ändert der Mensch seine Situation nicht, sondern viel mehr: Hätten wir die Kraft die Situation an seiner Stelle zu ändern?

Die meisten von uns, würden diese Frage mit einem “Ja natürlich” beantworten.

[dropcap ]W[/dropcap]arum?
Weil wir von Grund aus davon ausgehen, dass wir besser sind als jene Leute denen es schlechter geht als einem selbst. Punkt. Das ist so. Wir könnten alles besser machen, wenn wir an dieser Stelle wären. Doch unser eigenes Leben, dass vielleicht doch nicht so ganz gut läuft wie wir denken, weil wir tatsächlich mit dem Rauchen aufhören sollten und 1000nde Ausreden finden warum es eben heute noch nicht geht, oder in der Tat mehr Sport machen sollten, weil wir nach zwei Stockwerken über die Stiege unsere Lunge wiederbeleben müssten und für eine entsprechende Sportart das notwendige Outfit/Kleingeld oder überhaupt die Zeit fehlt und schon gar nicht das Wetter passt. Vielleicht haben wir sogar schon innerlich gekündigt, weil der Job keine Perspektiven mehr bietet, aber eine Bewerbung zu viel Stress und Arbeit verursacht und demzufolge nur in Gedanken vor uns her geschoben wird.

Ja… wir könnten doch das Leben von so vielen Menschen ändern, bei denen wir die Meinung besitzen es läuft nicht korrekt oder es entspricht nicht der Norm. So prasseln sämtliche niveaulose Kommentare über Leserbriefe, Facebook Kommentare, Twitter Posting und vielem mehr auf uns herein… und wir finden jene Leute die uns dann liken, damit wir in unserer Weltansicht bestätigt sind. Damit wir weiter einen Grund haben, an unserem Leben nichts zu ändern, wohl aber so viele Ratschläge für die “Anderen” haben.

[dropcap ]I[/dropcap]ch glaube wir haben es nicht ganz verstanden… es gibt nichts Falsches, nichts Böses oder nichts Verkehrtes auf dieser Welt. Alles hat seinen Sinn, damit man das Andere begreifen, verstehen oder sogar lieben kann. Denn was wäre Frieden ohne Krieg? Mut ohne Angst? Reichtum ohne Armut? Gesundheit ohne Krankheit? Leben ohne Tod?

Wir verurteilen etwas, weil wir etwas nicht verstehen. Das liegt aber nicht an den Personen die darin beteiligt sind, sondern nur an unserer Einstellung, an unserer Sichtweise, an unseren Werten. Denn ein Mensch der torkelnd zu später Stunde sich von Strassenlaterne zu Strassenlaterne kämpft, kann so vieles sein… betrunken und föhlich weil er heute Geburtstag hat, betrunken und deprimiert weil er seinen Job verloren hat, in größer Gefahr weil er Probleme mit dem Kreislauf hat…

Es sind unsere Vorurteile die eine Situation und die Welt so ungemütlich machen. Das haben wir nach so vielen Jahren einfach noch nicht verstanden

Live your life – change your mind