Top
Sichtreise / Blog  / Es ist verdammt schwer…

Es ist verdammt schwer…

…wenn man jeden Tag die Welt neu erfinden müsste, oder?
Witziger Weise machen das aber verdammt viele Leute. Sie erfinden (oder zumindest versuchen sie es) jeden Tag die Welt neu. Und somit wird es; verständlicherweise; auch etwas mühsam damit man weiterkommt, etwas erreicht oder überhaupt etwas abschließen kann. In meinem Beruf sehe ich z.B. immer wieder Leute die auf kompliziertestem Weg eine Berechung in Excel vornehmen möchten, dabei gibt es im Internet unzählige Möglichkeiten diese nahezu fix und fertig abzurufen.

[dropcap]A[/dropcap]ber das trifft nicht nur auf Berechnungen, sondern auch auf Schriftverkehr zu… wie oft überlegt man sich, wie man dieses oder jenes schreiben könnte. Man überlegt hin und her, hat sich auf irgendein Wort fixiert das einem sowieso nicht passt und ist nach wenigen Minuten verärgert, weil man einfach kein Licht am Ende des Tunnels sieht. Doch Suchmaschinen, ala Google oder Bing können auch das: Einfach mit dem Satz den man hat… oder der einem so ungefähr vorschwebt; im Suchfeld mittels Anführungszeichen suchen und die Ergebnisse durchblättern. Auf den ersten zwei bis drei Ergebnisseiten ist oft zu 99% die einfachere Lösung dabei.

Doch das sind nun nicht die “unglaublichen” Geheimnisse, die ich da auftische.
Ich beobachte relativ oft, dass Leute ihre Energie lieber in die Erstellung von etwas Neuem investieren, anstatt auf das Vertraute zurückzugreifen. Noch dazu, dass das “Neue” oft nur eine Holterdiepolter-Lösung und nicht das Non plus ultra ist. Trotzdem macht man es immer und immer wieder. Die Dinge, die Welt, ja die ganzen Denkweisen stets neu erfinden… vermeintlich, denn man bewegt sich eigentlich auf dem selben Terrain. Man befindet sich in einer “Zone” die einem vertraut vorkommt, ohne dass man es wirklich wahrnimmt.

[dropcap]W[/dropcap]oran man das erkennt?
An den oben beschriebenen Szenarien, an der Entwicklung der derzeitigen Politik bzw. ihrer Ausmaße: In den USA protestieren Leute, weil schwarze Bürger eindeutig schlechter behandelt werden, als weiße Bürger. In der Türkei kämpfen Leute gegen religiöse Fanatiker. In der Ukraine rüstet man sich gegen Rußland. In Deutschland versammeln sich Menschen, weil sie Angst haben, dass Ausländer ihr Land wegnehmen und ausbeuten. All das hatten wir schon mal… zwar nicht so in diesem Detail, aber es hat einen Hauch von Bekanntheit. (siehe de.wikipedia.org/wiki/Zweiter_Weltkrieg)

Man erkennt es auch daran, dass man sich stets vornimmt am nächsten Tag vieles anders/besser zu machen. Blöderweise hängt man eben jeden Tag an diesem Satz. Und wenn es dann irgendjemand in der unmittelbaren Umgebung doch besser macht, dann entwickeln wir (auf neue) Neid und Missgunst. Sich aber selbst aufzurappeln, endlich mal seiner Stimme im Kopf den Mund zu verbieten, die einem im Sekundentakt eintrichtert warum man es besser lassen sollte… das schaffen nur Wenige.

[dropcap]I[/dropcap]st das bitte nicht alles mühsam?
Wieso gehen wir nicht mal einen Weg, denn wir noch nicht kennen? Was soll denn “Schlimmer” werden? Es ist doch schon so energieraubend jeden Tag.

  • Du hast ein Excel Problem… dann such im Internet, in Foren nach Lösungen. Du bist nicht der/die Erste der das Problem hat.
  • Keine Ahnung wie du etwas formulieren sollst? Gib Stichwörter in Suchmaschinen ein, suche nach Musterbriefen oder lies mehr Bücher 😉
  • Du verstehst die Sprache nicht die Menschen in deiner Umgebung sprechen? Bilde dich weiter, interessiere dich für die Kultur(en). Wer sagt denn, dass es nur deutsch & österreicherisch auf dieser Welt gibt? Von der katholischen Kirche/Religion ganz zu schweigen.
  • Das Sozialsystem hat deine Aufmerksamkeit, weil du der Meinung bist du bekommst nichts mehr, oder nicht genügend ab? Dann hinterfrage deinen Wissensstand und/oder beteilige dich an dem System. Versuche es zu verbessern. Viele Organisationen oder auch Politiker warten auf dein Zutun.
  • Du hast Angst oder kannst irgendetwas nicht? Dann sage ich dir: Beweg deinen Ar*** und fordere dich selbst (heraus).

Alles auf dieser Welt ist eine Sichtweise… meistens wird sie uns schon durch irgendwelche Schmierblätter vorgegeben und wir fressen das Ganze brav in uns hinein. Nichts wird hinterfragt… denn wir müssen ja die Welt neu erfinden. Somit hassen wir Montage, ohne zu wissen warum. Wir freuen uns aufs Wochenende, weil das eben so ist. Wir schlafen in unserer Pension unter der Brücke, weil “Experten” uns das jeden Tag erzählen. Wir ziehen Grenzen auf uns beschützen diese, obwohl vor 1000 Jahren dort nur ein Baum stand.

Es ist mühsam…
Aber die Energie die wir zum  Nörgeln aufbringen, die haben wir trotzdem.

[dropcap]W[/dropcap]as wenn die Welt morgen aber eine andere wäre?
Eine Welt wo wir nicht Leute verurteilen, wo wir nicht auf unsere Grenzen pochen. Wo wir hinterfragen und Lösungen suchen für Probleme die uns alle etwas angehen. Wo wir keine Angst vor der Zukunft haben, weil wir wissen, dass jemand da ist, der auf uns aufpasst. Eine Welt in der wir neue Perpektiven erkennen und uns Wissen aneignen, damit wir etwas neues erleben können.

Das hatte es in der Vergangenheit noch nicht gegeben.
Aber Krieg, Armut, Elend schon… und all das beschwören wir trotzdem jeden Tag herauf.

Mühsam.

[content_band class=”center-text” no_margin=”true” inner_container=”true” border=”vertical” bg_color=”#fff”] [container] [column type=”1/1″ last=”true” fade=”true” fade_animation=”in”] [gap size=”1%”] [icon type=”thumbs-up”] Notiz am Rande: Wenn ein Artikel gefällt, dann empfehle ihn doch bitte weiter. Nichts macht mehr Spaß, wenn man sieht, dass die Arbeit auch durch Liken & Sharen ein wenig Anerkennung findet. Liken & Sharen – eine bessere kostenlose Anerkennung gibt es nicht 😉

[gap size=”1%”] [share title=”Liken & Sharen” facebook=”true” twitter=”true” google_plus=”true” pinterest=”true” email=”true”] [/column] [/container] [/content_band] [custom_headline type=”left” level=”h3″ looks_like=”h4″ accent=”true”]Weitere Beiträge[/custom_headline] [recent_posts count=”4″ category=”blog-posts”]

Author Profile

RonnyDee
RonnyDee"Wenn du tust, was du immer getan hast, dann wirst du bekommen, was du immer bekommen hast"
Ich blogge hier über alle Themen mit denen ich in Berührung komme. Möchtest du wissen, warum ich so denke was ich schreibe, dann findest du unter "Über mich" mehr Informationen über mich und mein Leben
Skip to content