Dialog mit Facebook

Lange ist es her, als ich noch aktiv auf Facebook unterwegs war und gespannt meine Timeline aufmachte um von irgendwelchen Posts erschlagen zu werden, die mir sagen was ich heute gewinnen könne, wie verrückt die ganze Welt überhaupt sei und was Freunde oder deren Freunde so in ihrer Freizeit machen.

Blumen und wir

Mein letzter Blogbeitrag ist sehr lange her. Ich schreibe eigentlich nur dann über meine Gedanken, wenn es spezielle Anlässe gibt und ich mich in diese Welt der geschriebenen Worte flüchte. Und diese Erkenntnis ist nicht mal so alt. Letztendlich flüchten wir ja alle irgendwann einmal irgendwohin. Manche flüchten in die Musik, manche ins Lesen. Anderen wiederum…

Was kann WhatsApp Business?

Gibt man „whatsapp business“ in Google ein, dann wird man mit hochlobenden Schlagzeilen von Blogs oder Computerzeitschriften erschlagen.  Es scheint so, dass alle darauf gewartet haben, aber keiner weiß so richtig warum und was diese App überhaupt kann. Mich hingegen beschäftigt sogar noch eine weitere Frage: „Wozu braucht man das bitte?“

1 Tipp um Kundenzufriedenheit in den Fokus zu rücken

In der heutigen Zeit sehen wir uns immer öfters mit Kosten konfrontiert. Kosten hier, Aufwand da… alles sollten wir bezahlen, möglichst viel und möglichst schnell. Und die Vertragslaufzeit erhöht sich, sofern wir die Kosten als Kunde minimieren möchten. Klare Ansage der Provider bzw. Dienstleister: Binde dich an uns, dann zahlst du weniger. (Und du kannst auch nicht so schnell abhauen, falls du mit uns unzufrieden bist).

„Servicepauschale“ oder „Abzocken für Dummies“

Wozu gibt es eine Servicepauschale? Einmal im Jahr stöhnt jeder Handybesitzer mit einem Vertragstarif einmal auf. Der Grund? Die sogenannte Servicepauschale die auf der Handyrechnung verbucht wird. Ursprünglich von der A1 Telekom im Jahr 2011 eingeführt, versteckt diese Pauschale nahezu jeder österreichische Handyprovider diese Gebühr irgendwie und irgendwann auf seinen Rechnungen. Doch was ist die Servicepauschale überhaupt?

Top 5 Must-Have Security-Programme

Wie kann man sich am besten schützen? Eine Frage die wohl jeden, oder sagen wir fast jeden, Internetnutzer quält da es ja genug Security-Programme gibt. Empfohlen wird in diversen Testberichten ja viel. Da dabei aber vielleicht auch etwas Schmiergeld… pardon… Schmieröl mit im Spiel ist, kommt mir zumindest stets in den Gedanken, da ich dort immer Software finde, von der ich entweder a) noch nichts gehört habe oder b) mit der ich nichts anfangen konnte

Vergleich WhatsApp vs. Twitter

Bei der Einführung von Twitter, gab es den Gedanken möglichst viel Inhalt/Nutzen innerhalb von 140 Zeichen zu verpacken. Wem das zu wenig war, konnte auch noch via Link auf seine eigene Seite verweisen. Soweit so gut. Wenn man es aus kommerzieller Sicht betrachtet, dann kann man damit interessante Kommunikationswege aufbauen, Read more…