Top
Sichtreise / Gedanken  / Schmetterlingskinder fliegen nicht

Schmetterlingskinder fliegen nicht

Gestern hatte ich die Gelegenheit, im Fernsehen einen Beitrag über Schmetterlingskinder zu sehen. Die Krankheit war mir nicht unbekannt, da man sie ja doch irgendwo, irgendwann einmal mitbekommen hat. Nichts desto trotz haben die Betroffenen eine sehr eingeschränkte Lebensweise, da ihre Haut sehr verletzlich ist und die entsprechenden Wunden nur langsam und schwer verheilen.

Die Reportage zeigte viele Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene in ihrem Alltag. Doch dabei wurde mir bewusst, dass jene Menschen die nicht an dieser Krankheit litten, also auch ich, viele unzählige Gründe hatten, warum sie mit ihrem Leben oft nicht zufrieden waren. Die Frisur sieht wieder sch**ße aus, hier zu viele Kilos, da ein Pickel, etc. – Komischerweise plagten solche Sorgen diese Betroffenen nicht. Ganz im Gegenteil. Eine Jugendliche sagte sogar, dass die Krankheit ein Teil von ihr sei, den sie eigentlich gar nicht mehr vermissen will und dass sie eben sie ist. So wie sie ist, ist es gut.

Diese Satz habe ich noch nie von jemandem gehört, der eigentlich gesund ist. Oder hast du dir schon mal gesagt, “He, gut dass ich gesund bin, dass ich so aussehe wie ich aussehe und dass ich so bin, wie ich bin.”? Wieso wird man sich dieser Erkenntnis eigentlich dann bewusst, wenn man so gezeichnet ist? Offensichtlich wohl deshalb, weil das Jammern ein Volkssport der ersten Welt von gesunden und wohlhabenden Menschen ist. Natürlich darf man nicht alle in einen Topf schmeißen, doch offen und ehrlich gesagt, wer selbst nicht über sein Leben jammert, der richtet eben das Leben Anderer in irgendeiner Art und Weise aus. Oder nicht?

Aus diesem Grund habe ich beschlossen, die Hauptorganisation in Österreich, nämlich DEBRA finanziell zu unterstützen. Das tut mir nicht im Geringsten weh, da ich eben auf etwas anderes (eventuell früher oder später sinnloses) verzichte und dafür aber diesen Menschen mehr Lebensqualität schenke. Es gibt so viele schöne Tage im Leben, die ich genießen könnte, aber aus den oben genannten Gründen kaum tue. Diese Menschen würden diese Tage gerne ebenfalls genießen, warum also nur zusehen?

Mehr Informationen zu Schmetterlingskinder bzw. zu DEBRA findest du unter http://www.debra-austria.org/ – Dort kann man auch einfach per Bankeinzug, Kreditkarte, Online Banking oder Zahlschein einen Betrag seiner Wahl spenden.

Ich freue mich auf deine Unterstützung!

Author Profile

RonnyDee
RonnyDee"Wenn du tust, was du immer getan hast, dann wirst du bekommen, was du immer bekommen hast"
Ich blogge hier über alle Themen mit denen ich in Berührung komme. Möchtest du wissen, warum ich so denke was ich schreibe, dann findest du unter "Über mich" mehr Informationen über mich und mein Leben
Skip to content